total recall Plakat„Total Recall“ – Ein Filmtitel, bei dem jeder automatisch an Arnold Arni Schwarzenegger denk. Und jetzt kommt der Neuaufguss in’s Kino. Klappt das ohne dem steirischen Muskelhelden? Ja, es klappt durch und durch. Es muss wirklich nicht immer Schwarzenegger drin sein, wo Arnold drauf steht.

Die Story kommt absolut genial. Im Jahr 2084 gibt es nur noch wenige Flecken auf dem Erdball, die bewohnbar sind. England und Australien. Im guten alten Großbritannien leben die, die die Macht haben, in down under der Arbeitsmob. Bei Länder sind mit einem gigantischen Fahrstuhl verbunden, der in 18 Minuten durch den Erdmittelpunkt führt.

Ted-PlakatEigentlich sind die Amis doch stinkbiedere Zeitgenossen – so möchte man meinen. Und dann kreuzt „Ted" im Kino auf, um mit diesen Vorurteil aufzuräumen. Der Bär treibt's ganz schön krass und sein Freund John hält in allen Lebenslagen mit. Das Kind im Manne will ganz und gar nicht erwachsen werden. Dauerfernsehen, Dauer- sackkratzen und Dauerkiffen sind angesagt. In „Ted" bleibt es nicht bei einem Joint und wenn's mal mehr sein soll, dann kommt die gute alte Blubber zum Einsatz. Früher hat man Cheech and Chong geschaut, heute „Ted".

Ein Film erst ab 16, für alle, die nicht gleich in Gewissenskonflikte geraten, wenn sie Hasch- konsum sehen, sondern sich völlig losgelöst derb-witzigen Bärencharme reinziehen wollen.

Unterkategorien